Fachbereich: FH-Jena - Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen

Navigation

Ziele & Berufsbild

Inhalt und Ziel des Studiums zum Bachelor WI (Digitale Wirtschaft)

Foto: S.Reuter

„Digitalisierung“ und „Industrie 4.0“ sind die Schlagworte für die Gestaltung der zukünftigen Wirtschaft. Es wird in der Zukunft keine Projekte in der Industrie mehr geben, die ohne solides Wissen über Informationstechnologien (IT) auskommen. Bereits seit 2006 werden deshalb Wirtschaftsingenieure mit IT-Fokus ausgebildet, die heute schon in renommierten Unternehmen als Vermittler zwischen den drei Kerngebieten „Industrielle Prozesse“, „Wirtschaftswissenschaften“ und „IT“ („Digitalisierung“) in zahlreichen Leitungspositionen tätig sind. Im Studium werden v.a. Analyse- und Kommunikationsfähigkeiten entwickelt, die typischerweise in Beratungs- oder Leitungspositionen essentiell wichtig sind.

 

In Ihrem Studium beschäftigen Sie sich u.a. mit:

  • Betriebswirtschaftslehre sowie Wirtschaftsinformatik
  • Projektmanagement sowie Softwareentwicklung
  • Datenbankmanagement und Datenanalyse
  • Cloud Computing und IT-Sicherheit
  • Produktion und Logistik
  • Industrielle Fertigung und Robotik

Aufgaben und Einsatzgebiete des Bachelor Wirtschaftsingenieurswesen (Digitale Wirtschaft)

Foto: S.Reuter

Wirtschaftsingenieure mit Schwerpunkt „Digitale Wirtschaft“ arbeiten an der Schnittstelle zwischen Informatik, Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaften. Hauptaufgabe im Berufsleben wird die Vermittlung zwischen diesen drei Disziplinen sein. In der Praxis werden u.a. folgende typische Themen bearbeitet (Beispiele):

  • Aufbau flexibler Informations- und Organisationsstrukturen (mit schneller Anpassbarkeit)

  • Agiles Management von IT-Projekten (Reaktion auf veränderliche Anforderungen)

  • Vorhersage von zukünftigen Ereignissen auf Basis von Datenanalysen (z.B. Predictive Maintenance, Qualitätsprognose für Bauteile, Prognose von Verbrauchsmengen)

  • Tracking von Produkten und Bauteilen in Produktion und Logistik

  • Augmented Reality (z.B. Datenbrillen zur Unterstützung von Lagermitarbeitern)

  • Kollaborative Roboter zur Unterstützung von Mitarbeitern in der Produktion

  • IT-Unterstützung zur selbstgesteuerten Arbeitsgestaltung in Unternehmen

  • Echtzeitnahe Planungsunterstützung für die Reservierung von Maschinen und Kapazitäten in der Produktion

  • Online-Abrechnungsmodelle für neuartige Produkte (Product-asa-Service) auf Basis von Internet-of-Things (IoT) Technologien

Login
Fachbereich: FH-Jena - Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen