Fachbereich: FH-Jena - Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen

Interview

Prof. Dr. Kathrin Reger Wagner

Marketing und Technischer Vertrieb

                                

 

Was ist das Interessante an Ihrem Lehrgebiet?

 

Wie gelang es GE, Siemens und BMW zu den wertvollsten Marken der Welt zu avancieren? Was ist das Erfolgsrezept von Apple? Warum scheiterte die Zusammenarbeit von Chrysler und Daimler? Die Diskussion praxisrelevanter Problemstellungen unter Einbezug aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse bildet das Grundprinzip der Vorlesungen. Nicht nur nationale sondern zugleich internationale Fragestellungen gewähren den Studierenden einen tiefgehenden Einblick in das weite Inhaltsspektrum der betrieblichen Herausforderungen in einer globalen Welt. Videos und Fallstudien simulieren dabei anschaulich das Spannungsfeld zwischen ökonomischem Erfolgsdruck und ethischem Unternehmertum, mit dem Manager mehr den je konfrontiert sind.

 


Was lernen die Studierenden bei Ihnen?

 

In den Fächern BWL, Marketing und technischer Vertrieb sollen die Studierenden zum wissenschaftlichen ökonomischen Denken  unter Einbezug komplexer Entscheidungstat­bestände befähigt werden. In den Grundlagen der BWL werden zunächst Basisaspekte des „Gebildes“ Unternehmen vermittelt: betriebliche Funktionsbereiche, Stakeholder, Ablaufprozesse ökonomische Erfolgskennzahlen, Rechtsformen etc. Das Fach Marketing folgt der Philosophie der marktorientierten Unternehmensführung und behandelt ausgehend von strategischen Analysemethoden die operativen Ausgestaltungsoptionen des Marketing-Mix. Kommunikative und preispolitische Instrumente sowie die Auswahl der geeignetsten Vertriebswege werden anhand industriell geprägter Problemstellungen erörtert. Die Arbeit im Team unterstützt dabei die Entwicklung sozialer Fähigkeiten für den späteren Berufsalltag.

 


Welche Anwendungsgebiete ergeben sich im Beruf?

 

Ein Hauptaufgabengebiet für Wirtschaftsingenieure sind die Berufsfelder des Produktmanagements insbesondere für technisch geprägte Angebote. Hierbei sind eine ganzheitliche strategische Sichtweise auf Markt und Unternehmen sowie umfassende Projektmanagementfähigkeiten von hoher Relevanz. Ebenfalls ergeben sich vielfältige berufliche Einstiegsmöglichkeiten im Vertriebsbereich. Neben der Kenntnis von Verkaufstechniken müssen Kandidaten vor allem über ein gutes Gespür für den Umgang mit Menschen im Sinne eines allumfassenden Kundenbindungsgedankens verfügen. Innerhalb der Veranstaltungen zum technischen Vertrieb werden Herangehensweisen sowohl für wachsende als auch schrumpfende Märkte diskutiert.

Login
Fachbereich: FH-Jena - Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen